Honda Neuheiten 2018

Die EICMA startet quasi mit den Ersten Pressekonferenzen in die Motorradsaison 2018. Honda ist hier traditionell bereits am Vorabend der Messe am Start und so sehen wir heute schon die Modelle für 2018.

Gefühlt eine Ewigkeit mussten die Fans der CB1000R warten, Hersteller um Hersteller präsentierten ihre Power-Naked-Bikes, aber nun ist es soweit – die vollkommen neue Honda CB1000R ist da. Aber nicht nur die Fans der Power-Nakeds kommen 2018 auf ihre Kosten, denn mit der Africa Twin Adventure Sports bekommt Reisen eine ganz neue Dimension. Neben diesen beiden Highlights präsentieren die Japaner noch eine neue CB125R und CB300R, sowie eine überarbeitete NC750S und NC750X. Abgerundet wird der erste Wurf für 2018 mit dem optimierten X-ADV.

 

CB1000R
Hondas beliebtes sportliches Naked-Bike, die CB1000R, präsentiert sich wiedergeboren mit Café Racer inspiriertem, minimalistischem Styling. Der Vierzylinder glänzt mit 20 PS (15 kW) mehr Leistung und verbessertem Durchzug. Ein elektronischer Gasgriff gestattet drei Fahrprogramme, jeweils komponiert aus unterschiedlicher Leistung, Motorbremse und Traktionskontrolle. Neuer Rahmen, gepaart mit hochwertigen Showa Federelementen und Radialbremsen komplettieren das faszinierende Ensemble. Ebenfalls angeboten wird dazu eine spezielle Version „CB1000R+“ mit bereits ab Werk montiertem Premium-Zubehör.Weitere Infos zur CB1000R sowie ihre technischen Daten findest Du im Fireblade-Forum.

 

CB125R – Dynamischer Einsteiger
Honda enthüllt ein stilvolles „Sports Naked“-Modell für Einsteiger, das junge, fashionorientierte Fahrer ansprechen soll. Das Leichtgewicht CB125R verfügt über einen flüssigkeitsgekühlten Einzylinder-Viertaktmotor mit Sechsganggetriebe. Das neu entwickelte Chassis komplettieren 41 mm Upside-Down-Gabel, 4-Kolben- Radialbremssattel mit schwimmend gelagerter Bremsscheibe sowie einstellbares Monoshock-Federbein. Die umfassende Serienausstattung komplettieren LED-Lichttechnik, LCD-Display und IMU-basiertes ABS.

CB300R – Modern-minimalistisch
Honda präsentiert ein neues, sportliches Naked-Bike. Die leichtgewichtige CB300R im »Neo Sports Café«-Design soll stilbewusste Auf- und Einsteiger ansprechen und verfügt über einen flüssigkeitsgekühlten 286-Kubik-Einzylinder-Viertaktmotor mit Sechsganggetriebe. Das neuentwickelte Chassis komplettieren 41 mm Upside-Down-Gabel, 4-Kolben-Radialbremssattel mit schwimmend gelagerter Bremsscheibe sowie einstellbares Monoshock-Federbein. LED-Licht, LCD-Display und IMU-basiertes ABS gehören zur Serienausstattung.

CRF1000L Africa Twin Adventure Sports
Honda stellt der CRF1000L Africa Twin 2018 eine weitere Version zur Seite – die neue CRF1000L Africa Twin Adventure Sports mit größerem Tank für über 500 km Reichweite, höherer Sitzposition, mehr Bodenfreiheit, Heizgriffen, modifizierter Verkleidung und längeren Federwegen. Dazu werten elektronischer Gasgriff (Throttle by Wire), drei Fahrmodi-Programme, erweiterte HSTC-Traktionskontrolle, Änderungen auf der Einlaßseite sowie am Auspuff die Maschine auf. Zur Feier des 30-jährigen Jubiläums der XRV650 Africa Twin erhält das Modell eine spezielle Farbgebung.Details zu Hondas neuer Reiseenduro sowie ihre technischen Daten auf Africa-Twin.com.

 

NC750S
Hondas benutzerfreundliches Naked-Bike NC750S verfügt über einen drehmomentstarken Paralleltwin, eine komfortable Sitzposition mit niedriger Sitzhöhe, ein praktisches, großes Staufach sowie farblich einstellbare LCD-Anzeigen. Für A2-
Führerscheininhaber ist eine 48 PS-Version erhältlich.

NC750X
Hondas beliebtes Mittelklasse-Adventure-Bike verfügt über einen drehmomentstarken Parallel-Twin, lange Federwege, ein praktisches Staufach, LED-Lichttechnik und farblich einstellbares LCD-Cockpit. Zur Serienausstattung des Jahrgangs 2018 zählt neu eine zweistufige HSTC-Traktionskontrolle. Für A2-Führerscheininhaber ist zudem eine 48PS-Version erhältlich.

X-ADV
Der X-ADV kombiniert raffinierten SUV-Stil mit praxisgerechter Alltagstauglichkeit, Offroad-Qualitäten und durchzugsstarker Power seines 750er Zweizylindermotors. Das Doppelkupplungsgetriebe wurde für 2018 mit einem G-Modus sowie einer zweistufigen HSTC-Traktionskontrolle aufgewertet. Für A2-Führerscheininhaber ist jetzt eine 48PSVersion erhältlich.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*