Premiere nach Maß für den METZELER MC 360

Brandneuer Offroad-Reifen holt zwei Siege beim Auftakt der GCC in Triptis

Besser hätte es nicht laufen können: Beim Saisonauftakt zur German Cross Country Meisterschaft (GCC) am 22. und 23. April 2017 im thüringischen Triptis sicherte sich der neue METZELER MC 360TM zwei Siege. Die Marke mit dem Elefanten trat zudem erstmals als Partner der Offroadrennserie auf.

Nachdem der MCE 6 DaysTM von METZELER bei den Profis der F.I.M. Enduro-WM einen Titel nach dem anderen einfährt, erobert die deutsche Traditionsmarke jetzt auch die Offroad-Breitensport-Szene. Bei der weltweiten Rennpremiere des brandneuen MC 360TM am 22. und 23. April im Rahmen der GCC in Triptis sicherte der neue Geländereifen gleich zwei Piloten den obersten Platz auf dem Treppchen, unter anderem in der prestigeträchtigen XC Supersprint Klasse. Für METZELER nicht nur ein toller Erfolg, sondern auch ein gelungener Einstand als neuer Partner der wichtigsten deutschen Rennserie in diesem Bereich, die pro Wettbewerbswochenende bis zu 900 Teilnehmer anlockt.

„Wir haben den MC 360TM so konzipiert, dass er genau den Anforderungen und Bedürfnissen entspricht, die ambitionierte Offroader an ihren Reifen stellen“, erklärt Michael Müller, bei METZELER Leiter des Geschäftsbereichs Zweiradreifen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux. „Ein weiteres Plus: Der Reifen hat auch eine Straßenzulassung, um den Piloten bei Bedarf die Anfahrt zur Piste zu ermöglichen.“ Der MC 360TM weiß aber auch abseits des Wettbewerbsgeschehens zu punkten. Als waschechter Allrounder im Endurosegment fühlt er sich auf jedem Untergrund zu Hause. Da er über ein symmetrisches Profil verfügt, kennt er keine Laufrichtungsbindung. Das ist ein großer Vorteil in Sachen Wirtschaftlichkeit: Sobald die Stollen in Fahrtrichtung erstmals Verschleißspuren zeigen, braucht der Reifen einfach nur gedreht zu werden, um wieder vollen Grip zu bieten.

Bereits bei seiner ersten Feuertaufe im März 2017 hat der METZELER MC 360TM gezeigt, dass jede Menge Potenzial in ihm steckt. Seit diesem spektakulären Ritt am Nevado Ojos del Salado in Chile, mit 6.891 Metern der höchste Vulkan der Welt, kann er sich drei neue Weltrekorde auf die Fahnen schreiben: An den Maschinen der Rekord-Piloten Karsten Schwers, Fabio Mossini und Salvatore Pennisi montiert, meisterte er die Fahrt von Meereshöhe auf 5.900 Meter in 22 Stunden und 30 Minuten. Mit Fabio Mossini fuhr der Offroadreifen auf 5.960 Meter über den Meeresspiegel und damit auf die höchste Höhe, die je mit einem großvolumigen Zweizylinder bewältigt wurde. Auf die Honda CRF450RX aufgezogen, gelang ihm mit Pennisi als Piloten die Fahrt auf 5.977 Meter und damit auf die höchste Höhe über dem Meeresspiegel, die jemals mit einem Motorrad erreicht wurde.

Der neue METZELER MC 360TM ist ab sofort in den Varianten MidSoft für weichere Böden und MidHard für härteren Untergrund im Reifenhandel verfügbar.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*