Naked-Bike-Ikone in neuer Bestform

Die jüngste Generation der TRIUMPH Speed Triple startet durch

Viele Naked-Bike-Fans haben die Erfahrung schon gemacht: Die Fahrt auf einer TRIUMPH Speed Triple ist eine Erfahrung, die man nicht so schnell vergisst – ganz gleich ob es sich um eine der früheren Baureihen des Kult-Dreizylinderbikes oder das neueste Modell handelt. Allen gemein ist die ganz besondere Mischung aus aggressiv-fauchender Triple-Power, messerscharfem Handling und perfekt passender Sitzposition. Über 70 Medienvertreter aus 20 Ländern konnten dies nun bei Testfahrten mit der brandneuen „Speedy“ erleben. Mit einer Fülle von Verbesserungen an Motor, Fahrwerk und Ausstattung bringt die jüngste Generation der Speed Triple den Naked-Bike-Fahrspaß auf ein völlig neues Niveau.

Die Rahmenbedingungen waren perfekt: Bei strahlender andalusischer Sonne und knapp 20 Grad Lufttemperatur konnten die geladenen Fachjournalisten mit der neuen Speed Triple auf der Rennstrecke von Almeria und den umliegenden Landstraßen intensive Testrunden drehen. Dabei überzeugte die Brit-Bike-Ikone auf der ganzen Linie, wie Michael Maxa vom Magazin „Der Reitwagen“ resümiert: „Mehr denn je verkörpert die Speed Triple ihr Credo, dass der Druck aus dem Scheitelpunkt der Kurve die Essenz des Motorradfahrens ist. Der charismatische Dreizylinder macht sie im Segment der Naked Bikes einzigartig.“ Die leichte Fahrbarkeit des 150-PS-Bikes lobt Peter Schönlaub, Chefredakteur „Motorrad Magazin“: „Mir imponiert die Unkompliziertheit der Speed Triple, die das Motorrad trotz brachialer Kraft sehr leicht beherrschbar macht. Man baut sehr schnell Vertrauen zum Motorrad auf.“

Ein elegant-geduckt gestaltetes Kraftpaket: die neue Speed Triple RS

Ähnlich sieht es Stefanie Menzel: „Die Speed Triple besitzt für mich die beste Balance aus Fahrspaß und Komfort“ lautet das Fazit der „1000PS“-Redakteurin, und Dieter Hamprecht vom Magazin „Motorradfahrer“ kommt zum Schluss: „Die neue Speed Triple ist die konsequente Weiterentwicklung der Charakterdarstellerin.“

Naked-Bike-Fans, die sich für die neue TRIUMPH interessieren, haben die Auswahl zwischen zwei Modellvarianten, der Speed Triple RS und der Speed Triple S. Beide Versionen wurden umfangreich verbessert und erreichen mit ihrem perfekt ausgewogenen Gleichgewicht von Performance, Handling und Funktionalität ein völlig neues Niveau in Sachen fortschrittlicher Technik und Leistungsstärke. Entsprechend ihrem Status als Spitzenmodell bietet die RS die umfangreichere und hochwertigere Ausstattung.

Auch auf der Rennstrecke liefert die neue Speed Triple eine beeindruckende Performance

Die Features der neuen Speed Triple S und RS in der Übersicht

1. Motor: mehr Leistung, feineres Ansprechverhalten und besserer Sound

  • umfassende Überarbeitung des 1.050 cm³ Dreizylindermotors (105 neue Motorteile)
  • mehr Leistung (150 PS) und mehr Drehmoment (117 Nm)
  • mehr Triple-Charakter dank noch drehfreudigerem Motor mit erhöhter Spitzendrehzahl
  • strömungsoptimierter Schalldämpfer für verbesserten Sound
  • Arrow Sport-Schalldämpfer serienmäßig bei Speed Triple RS
  • neuer Schaltassistent („TRIUMPH Shift Assist“) für Hoch- und Runterschalten ohne Kupplungsbetätigung (als Zubehör für beide Modelle verfügbar)

2. Elektronik: die intelligenteste und fortschrittlichste Speed Triple aller Zeiten

  • 5 Zoll großer TFT-Farbbildschirm und bis zu fünf Fahrmodi
  • innovative, hinterleuchtete Bedienelemente
  • neues, optimiertes Kurven-ABS und Kurven-Traktionskontrolle bei Speed Triple RS, unterstützt durch eine
    neue Trägheitsmesseinheit
  • hochwertigere technische Ausstattung mit Tempomat, Scheinwerfern mit Tagfahrleuchten und schlüsselloser
    Zündanlage (Modell Speed Triple RS)

3. Fahrwerk: geringeres Gewicht und bestes Handling aller Zeiten

  • präziseres, konzentrierteres und agileres Fahrverhalten
  • markanter Aluminium-Doppelbrückenrahmen und Einarmschwinge
  • hochwertige Aufhängung, Brembo-Bremsen und Pirelli Diablo Supercorsa-Reifen
  • verbesserter Fahrkomfort

4. Ausstattung: legendäre Speed Triple-Attitüde, gepaart mit Top-Verarbeitungsqualität

  • hochwertigere Verarbeitung und Details: neue Räder im Hochglanz-Finish und überarbeitete Schalldämpfer
  • moderne neue Farben und Schriftzüge
  • leichte Carbon-Verkleidungsteile bei Speed Triple RS

 

Umfassendes Zubehörangebot für noch mehr Stil, Performance und Funktionalität

Mit über 50 maßgeschneiderten Zubehörteilen können Motorradfans ihre Speed Triple S oder RS für noch mehr Stil, Performance und Funktionalität verfeinern. Zu den auf höchste Qualität und Zuverlässigkeit ausgelegten Zubehörteilen gehören u. a. schwarz eloxierte, CNC-gefräste Bremsflüssigkeitsbehälter, schlank geformte LED-Blinker und moderne, leichte Kohlefaser-Tankblenden. Zur Steigerung der Funktionalität umfasst das Angebot einen Sitz mit niedriger Höhe, Rahmen- und Gabelprotektoren, Kühlerschutz, Flyscreen-Erhöhung, Sitzbankbügel, Gepäcktaschen und Griffheizung.

Beide neuen Modelle sind ab März 2018 in zwei verschiedenen Farbkombinationen bei den TRIUMPH-Händlern erhältlich:

  • Speed Triple S – Jet Black oder Crystal White – beide jeweils mit titanfarbenem Heckrahmen, grafitgrauen
    Zierstreifen an den Rädern, silberfarbenen Ziernähten am Sitz und grafitgrauen Aufklebern.
  • Speed Triple RS – Crystal White oder Matt Jet Black – beide jeweils mit matt-aluminiumfarbenem
    Heckrahmen, roten Zierstreifen an den Rädern, roten Ziernähten am Sitz und hochwertigen RS-Aufklebern.

 

Die Preise der beiden Modelle Speed Triple S und Speed Triple RS

Modell Farbvariante Preis DE* Preis AT**
Speed Triple S Jet Black 13.750 Euro 16.450 Euro
Speed Triple S Crystal White 13.875 Euro 16.575 Euro
Speed Triple RS Matt Jet Black 15.850 Euro 18.550 Euro
Speed Triple RS Crystal White 15.850 Euro 18.550 Euro

*Preise Deutschland: zzgl. 450 Euro Nebenkosten
**Preise Österreich: inkl. Nebenkosten und NOVA

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*