Ducati Scrambler präsentiert zwei neue Modelle bei Wheels & Waves

Ducati Scrambler und das Land of Joy bereichern das Wheels & Waves in Biarritz mit den Weltpremieren von zwei neuen Scrambler Modelle. Auf dem vom 14. bis 18. Juni 2017 stattfindenden Bike Festival präsentiert Ducati Scrambler die neue Mach 2.0 und die grafisch überarbeitete Full Throttle.

Ducati Scrambler Mach 2.0

Die Scrambler Mach 2.0 ist schlank und wirkt gestreckt. Der flache, konifizierte Aluminiumlenker, eine spezielle Sitzbank, der schwarze Auspuff sowie überfräste Kühlrippen und schwarze Zylinderkopfdeckel sorgen für einen sportlichen Look.
Das frische Design der Mach 2.0 stammt vom kalifornischen Kult-Designer Roland Sands. Es lehnt sich an jenes des Bell-Helms “Cross Idol” (Ducati Scrambler Bekleidungskollektion 2017) an und greift typische Farben des West Coast Styles der Siebziger-Jahre auf.

Die Inspiration für den Namen der neuen Scrambler kommt einmal mehr aus der Ducati Geschichte der Sechziger-Jahre. Die erste Ducati Mach 1 250 kam 1965 auf den Markt – ein sportliches Straßenmotorrad mit dem Motor der Scrambler 250. Nicht erwähnt werden muss, dass der Name Geschwindigkeit und Dynamik zum Ausdruck bringt: “Mach” ist die Maßeinheit für Überschallgeschwindigkeiten.

Ducati Scrambler Full Throttle

Die Scrambler Full Throttle trägt eine neue Farbe und neue Designelemente: die sportlichste Scrambler der Modellfamilie präsentiert sich mit Tank und Frontkotflügel in “Shining Black” und besitzt Tankflanken mit markantem “Zielflaggen”-Design und einem gelben Streifen.

Beide Scrambler haben das Werk in Borgo Panigale am 12. Juni verlassen und reisen zusammen mit einem Volkswagen California Ocean sowie einem Volkswagen Amarok gen Biarritz. Der Amarok wird nach der Ankunft zum Studio von Radio Ducati Scrambler umgebaut und strahlt bis zum 18. Juni als offizielle Radiostation des Wheels & Waves Festival viermal täglich Live-Sendungen aus.

Radio Ducati Scrambler ist auf der Ducati Scrambler Facebook-Seite oder über www.scramblerducati.com empfangbar.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*